Hölle 6

Die „Hölle“ ist in Bamberg eine kleine Siedlung an der ehemaligen Stadtmauer, neben der imposanten Pfarrkirche „Obere Pfarre“. Sie liegt inmitten des Bamberger Altstadtkerns, zwischen Dom und St. Stephan. Das Ensemble ist als Teil des UNESCO Weltkulturerbe geschützt. Die kuriose Adresse leitet sich vermutlich vom mittelhochdeutschen Begriff „Helde“ ab, einem schräg am Hang des Stadtgrabens geführten Pfad.
In der Barockzeit siedelten sich viele Handwerker und Künstler in der Hölle an, die ihr Auskommen v.a. durch den baulichen Unterhalt der nahe gelegenen Kirchen fanden. Die Tradition des „Künstlerquartiers“ hat sich in gewisser Weise gehalten: heute wohnt hier Tür an Tür Graphiker, Bauingenieur, Statiker, Symphoniker, ein Kunsthändler und eben meine Wenigkeit, Kunstmaler & Immobilienmakler Volker Maisel.
Visavis befindet sich das Atelierhaus des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia, eine Institution, die der Freistaat Bayern unterhält. Die regelmäßigen Veranstaltungen und Ausstellungen bereichern den künstlerischen Standort.